Die Wölfe ~Das Schreibforum~
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Die Wölfe ~Das Schreibforum~

Ein Forum für alle Hobbyautoren, Künstler und Fans meines Romans
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

 

 22. Kapitel ~Leons Vergehen~

Nach unten 
AutorNachricht
Enrico
Admin
Enrico


Anzahl der Beiträge : 1981
Sterne : 8511
Spezialpunkte : 12
Anmeldedatum : 30.07.08
Alter : 36
Ort : Limbach-Oberfrohna

22. Kapitel ~Leons Vergehen~ Empty
BeitragThema: 22. Kapitel ~Leons Vergehen~   22. Kapitel ~Leons Vergehen~ EmptySo Aug 22, 2021 9:49 am

22. Kapitel
~Leons Vergehen~

Es ist so friedlich hier, so still und weich. Ich könnte den ganzen Tag einfach nur im Bett bleiben. Die Sonne scheint schon ewig durch die großen Fenster herein, doch ich bringe es nicht über mich aufzustehen und nachzusehen, ob die Tür noch immer verschlossen ist. Erst der Drang mal aufs Klo zu müssen zwingt mich auf die Beine. Auf dem Weg ins Badezimmer komme ich am Regal mit den Büchern vorbei. Ich halte inne. Informationen sammeln war ein Punkt auf meiner Liste und ich bin hier im Zimmer Leons. Wo kann ich besser danach suchen, als hier. Auf den Buchrücken stehen unsere Sklavennamen. Ich suche mir zuerst meines heraus und nehme es mit ins Bad.
Während ich mich auf der Klobrille niederlasse, schlage ich die erste Seite auf. Wie ich wohl die 700 Punkte so schnell voll bekommen habe? Mir kommt Leons Androhung in den Sinn. Was er sich wohl unter einer Bestrafung vorstellt? Ob es mir so ergehen wird wie dem Jadehund? Schnell schüttle ich mir den Gedanken aus dem Kopf. Darüber will ich mir im Moment wirklich keine Gedanken machen. Besser ich finde erst mal heraus, was für Leon bestrafenswert ist. Ich betrachte die Auflistung:

Duzen und Beleidigen 100
Mich nicht eindringen lassen 50
Meinen Samen nicht schlucken wollen 20
Beschweren dass ich dich missbrauche 10
Meister verletzen 200
Duzen und Beleidigen 215
Mordversuch - schon bestraft (Ach wirklich? Damit sind wir durch? Irgendwie erleichtert mich das jetzt. Ob er das gemacht hat, weil ich sonst längst die 1000 voll hätte?)

Nicht im Käfig schlafen wollen 50
In meinem Bett schlafen 35
[700]
500 voll, dringend Session ansetzen!

Wie seltsam. Wie kann das von gestern Abend im Buch stehen? Leon war gar nicht zu Hause um es einzuschreiben. Oder war er doch hier? Oder Diamant? Nein, mein Schlaf war so leicht, selbst das Rauschen des Windes in den Bäumen hat mich immer wieder geweckt. Eigenartig!
Ich blättere um. Die nächste Seite ist unbeschrieben, trotzdem ist irgendwas an dem Buch seltsam. Das ist kein Papier, fühlt sich irgendwie nach Plastik an. Wenn ich Druck ausübe, leuchtet es blau. Das ist was Elektronisches? Ich schlage das Buch zu und betrachte den Einband. Der Saphir auf der Vorderseite ist von einem Blauen Kreis umgeben, der von Licht durchströmt wird, es dreht sich immer wieder im Kreis um den Edelstein. Das scheint mit dem Internet verbunden zu sein. Wahrscheinlich kann Leon, egal wo er ist, etwas hinein schreiben. Ob er dann auch lesen kann, wenn ich etwas hinein schreibe? Ein Lächeln schleicht sich mir in die Mundwinkel, als mir eine Idee kommt. Den Stift nehme ich aus der kleinen Halterung an der Seite und schlage die erste Seite wieder auf, um ein paar Änderungen vorzunehmen:

Duzen und Beleidigen 100 (Das gefällt dir, also kannst du das streichen. Sonst höre ich auf damit. Willst du das?)
Mich nicht eindringen lassen 50 (Wer ficken will muss freundlich sein)
Meinen Samen nicht schlucken wollen 20 (Hast du den mal selbst probiert? Der ist widerlich!)
Beschweren dass ich dich missbrauche 10 (Dann lass es doch einfach)
Meister verletzen 200 (Ja von mir aus, lass das stehen)
Duzen und Beleidigen 215 (Das Gleiche in hellgrün. Streiche das oder ich rede kein Wort mehr mit dir!)
Mordversuch - schon bestraft (Sehe ich auch so, ich wäre fast drauf gegangen du Arsch!)

Nicht im Käfig schlafen wollen 50 (Ich bin nicht dein Hund!)
In meinem Bett schlafen 35 (Dann gib mir gefälligst ein eigenes Bett!)
Neue Gesammtpunktzahl:
[200] – und keinen Punkt mehr
500 voll, dringend Session ansetzen!

So wird schon eher ein Schuh daraus Herr Meister! Lachend lese ich noch einmal alles durch. Schade dass ich sein Gesicht nicht sehen kann, wenn er das liest. Wenn ich es recht überlege, kommt mir da noch ein Gedanke. Ich schlage eine leere Seite auf und beginne eine neue Liste:

Leons Vergehen:

1. Schultern einrenken ohne Betäubung und Muskeln entspannende Medikamente +50
2. Mich vergewaltigen an meinem ersten Tag hier + 100
3. Mich zwingen deinen Samen zu schlucken + 20
4. Mich mit dem Halsband grillen nur um mir die Funktion zu erklären +100
5. Mich wie deine Gummipuppe missbrauchen +50
6. Mich mit der Glasscherbe aufschlitzen + 50
7. Mich im Keller fast erfrieren lassen + 150
8. Mich zwingen in deinem beschissenen engen Käfig zu schlafen + 10
9. Diamant veranlassen mich mit einem kalten Einlauf fast umzubringen + 200
10. Auf die Idee kommen, Silver auf mich los zu lassen + 300
11. Vergewaltigung von Silver und Diamant im Theater + 1000 (Die haben mich fast umgebracht, ist dir das überhaupt klar? Warum sind in diesem beschissenen Theater keine Kameras?)
[+2030]

Ich schaue wütend über die Liste und merke wie mir der Puls bis an die Kehle schlägt. Je mehr ich über all diese Dinge nachdenke umso weniger verstehe ich, warum ich trotzdem immer wieder das Gefühl von Dankbarkeit verspüre. Das ist mehr als unangebracht! Ich schaue durch die offene Tür zum Bett zurück und von ihm zum Käfig. Augenblicklich kommt mir sein erster Befehl nach der Rettung vor Silver in den Sinn. Das war nach allem seine einzige Sorge, dass ich in dem blöden Käfig schlafe. Die Situation mit Silver auf dem Sofa steigt in mir auf. Ich dachte wirklich das war‘s jetzt und dann kam dieser elektrische Schlag. Das erste Mal seit ich Sklave geworden bin musste ich mal etwas nicht bis zum Ende ertragen. Na gut er hat mich vor Silver gerettet und ich habe mir schon so oft vergeblich gewünscht das mir mal jemand hilft. Auch die Behandlung mit der Salbe und die Spritze mit dem Schmerzmittel waren ganz nett gewesen. Na gut ich sollte da was gegen rechnen:

Mich im Dunkeln schlafen lassen – 50
Mir einen Orgasmus verschaffen +- 0
Mich umarmen, als es mir richtig dreckig ging, auch wenn du daran schuld warst du Arschloch – 100
Mich wieder aufwärmen – 50
Mich mit Schmerzmittel vollpumpen – 250
Meine Wunden versorgen – 100
Essen wann immer ich Hunger habe – 100
Mich vor Silver retten – 500
[-1150]

Gesamtpunktzahl: [880]
Die 500 sind voll und die 1000 ist nicht mehr weit weg. Wir sollten dringend mal ne Session ansetzten und die Strafe für dich beim Erreichen der 1000 Punkte festlegen!

Ich klappe das Buch zu, in dem sicheren Wissen, dass mir das eine noch heftigere Strafe einbringen wird. Aber das alles musste einfach mal raus. Um mich wieder zu beruhigen atme ich einige Male tief durch, dann bringe ich meinen Toilettengang zu Ende und verlasse das Badezimmer, das Buch stelle ich ins Regal zurück.

Was wohl bei den Anderen so drin steht? Womit sie wohl den Meister verärgern? Ich gehe die Bücherrücken durch und suche mir zu erst den Jadehund heraus:

Sprechen ohne Erlaubnis 20
Um einen Orgasmus betteln 50 (Ja, ist schon schlimm wenn Jade für die heftigen Schläge eine Gegenleistung wünscht, Leon du Vollidiot, gönne ihm doch wenigstens das!)
Beim Sex mit Silver das ganze Haus zusammen schreien 100 (Er darf doch schon nicht reden, was soll er den noch alles ertragen?)
[170]

Ach Leon du Idiot, willst du hier eigentlich einen Psychopathen erschaffen der irgendwann mit einer Knarre rumläuft und uns alle erschießt? Ein Wunder das er es noch nicht getan hat. Jade ist und bleibt meine erste Wahl, der Junge braucht hier auch dringend einen Verbündeten. Ich stelle das Buch wieder zurück ohne etwas hinein geschrieben zu haben. So wie ich Leon einschätze bekommt es sonst nur Jade ab und der hat hier schon genug Probleme.

Nun, wenn als nächstes?
Silver:
Zu laut beim Sex mit Jade – 100 (Hey, immerhin bekommt er auch Punkte dafür, das ist ja schon fast fair.)
Peniskäfig nicht freiwillig anlegen wollen 50
Peniskäfig seltsamer weise noch mal neu anlegen müssen 200 (Das hat er mitbekommen? Na immerhin ahnt er das was nicht stimmt.)
Übergriff auf Saphir – sofort bestraft (Ja, das habe ich mitbekommen, war schon ein Fest ihn am Boden zucken zu sehen. Ob er sich inzwischen erholt hat?)
[450]

Mich wundert ehrlich gesagt das Silver sich all seine Übergriffe noch traut. Offensichtlich lässt Leon ihm nichts einfach so durchgehen. Ob Diamant ihn anstachelt und seine Schwäche für Sex ausnutzt?

Gute Überleitung schauen wir uns doch mal Diamants Buch an:

Saphir in der Dusche noch vor mir unsittlich berührt 20
Sich nicht um Saphir gekümmert, als ich bei den Zwillingen übernachtet habe 30
Saphirs Halsband zu spät besorgt 10
Bei der Bestrafung rumgejammert wie ein Kleinkind 50
Saphirs biometrische Daten in den roten Bereich gebracht beim Waschen 150
Saphirs biometrische Daten am Morgen in den roten Bereich steigen lassen – was war da los? 150 (Wenn er es wüsste, ob dann mehr Punkte dort stehen würden?)
Angriff von Silver auf Saphir ignoriert 200 (Diamant hat davon gewusst? Na sicher gab es einen Alarm wie beim Einlauf.)
[610]
Bestrafung bei Eric! (Eric? Was das wohl bedeutet?)

Aber, ach du Scheiße. Na kein Wunder das Diamant so gut auf mich zu sprechen ist. Die 500 voll und das ausschließlich durch mich. Ich kann es ja schon fast ein bisschen verstehen, dass er da sauer ist. Das müssen wir in Zukunft irgendwie anders Regeln.

Ich tausche Diamants Buch gegen das von Gold.



[0] (?)
Was ist das den für ein höriger Idiot? Nicht ein mickriger Punkt?

und sein Bruder?

Rubin:



[0]
Nicht zu fassen. Was machen die dafür, hier nichts drin stehen zu haben? Gut sie können nicht sprechen, aber trotzdem. Ich sollte bei denen vorsichtig sein. Wenn sie so hoch in Leons Gunst stehen, sind sie sicher auf seiner Seite.

…~*~…

Am Morgen ist Leon im Sessel mit der Tochter auf dem Arm und dem Tablet auf dem Schoss eingedöst.
Schritte bewegen sich um ihn herum, er nimmt es gerade noch so wahr. Die Tochter wird ihm aus den Armen genommen, eine Hand legt sich auf seine Schulter. „Schatz, geh doch ins Bett, du warst sicher die ganze Nacht wach. Ich kümmere mich um die Kinder.“
Leon zwingt seinen Geist zurück. Schlafen im Bett, das wäre jetzt wirklich eine gute Idee. Er streckt sich ausgiebig, dann nimmt er das Tablet vom Schoss und steht auf. Als er in Richtung Schlafzimmer gehen will, versperrt Betty ihm den Weg. „Lass doch das blöde Tablet hier. Du sollst schlafen nicht arbeiten!“
Leon wirft einen flüchtigen Blick auf das Display. In der Mitte pulsiert blau ein angebissener Apfel. Ein Zeichen dafür, dass er mindestens eine neue Nachricht hat.
„Du hast mich doch von der Arbeit weggeholt. Ich müsste nicht zu Hause arbeiten, wenn ich mal zu Ende bringen könnte was ich dort anfange. Und jetzt geh mir aus dem Weg.“ Leon drängt sich an seiner Frau vorbei.
Ihr stechender Blick verfolgt ihn im Nacken. „Ist es denn so schlimm, für deine Familie da zu sein?“, ruft sie ihm nach.
Leon rollt mit den Augen. Er ist doch da, hat die Kurze die ganze Nacht im Arm gehabt, damit sie schlafen konnte. Dafür hat er sogar Saphirs Einführung in den Harem ausfallen lassen. Verdammtes Familienleben!
Leon zieht sich ins Schlafzimmer zurück und wirft die Tür klangvoll nach sich zu. Wenn Betty schon wieder auf dem Trip ist, wird es umso schwieriger sie von einer neuen Geschäftsreise zu überzeugen. Er braucht dringend einen freien Tag im Krankenhaus, von dem sie nichts weiß, oder wenigstens eine verschobene Schicht. Am besten er fragt mal seinen Kumpel Janik. Der hat schon oft seine Schicht mit Leon getauscht, vielleicht klappt das ja noch diese Woche, dann kann er wenigstens mal für ein paar Stunden zurück zu den Jung. Leon wirft sich auf das Ehebett und wischt den Apfel weg. Der Chat mit Eric ist noch offen:

Eric: Dein Diamant hat ganz schön rumgezickt. Hab ihn zwei Mal unter Strom setzen müssen um ihn mitnehmen zu können. Der brauch wirklich ne anständige Session. Irgendwelche besonderen Wünsche?

Leon ist gerade nicht danach zu antworten und sich mit Diamant auseinander zu setzen. Eric wird sich schon was einfallen lassen. Leon geht seine Kontakte durch und sucht Janik, als er fündig wird, öffnet er ein neues Chatfenster.
„Hey Janik, hast du diese Woche mal Zeit meinen Dienst zu übernehmen oder mit mir zu tauschen? Ich übernehme dann auch zwei Schichten von dir.“
Während Leon auf Antwort wartet, kommt eine E-Mail rein.

Saphirs Bestrafungsbuch neue Einträge.

Leon stutzt. Wie kann das sein? Diamant ist doch bei Eric. Es kann überhaupt keine neuen Einträge geben. Mit fragendem Blick öffnet Leon die E-Mail und folgt dem Link darin. Er wird in das Buch Saphirs eingeloggt:

Duzen und Beleidigen 100 (Das gefällt dir, also kannst du das streichen. Sonst höre ich auf damit. Willst du das?)
Mich nicht eindringen lassen 50 (Wer ficken will muss freundlich sein)
Meinen Samen nicht schlucken wollen 20 (Hast du den mal selbst probiert? Der ist widerlich!)
Beschweren dass ich dich missbrauche 10 (Dann lass es doch einfach)
Meister verletzen 200 (Ja von mir aus, lass das stehen)
Duzen und Beleidigen 215 (Das Gleiche in hellgrün. Streiche das oder ich rede kein Wort mehr mit dir!)
Mordversuch - schon bestraft (Sehe ich auch so, ich wäre fast drauf gegangen du Arsch!)

Nicht im Käfig schlafen wollen 50 (Ich bin nicht dein Hund)
In meinem Bett schlafen 35 (Dann gib mir gefälligst ein eigenes Bett!)
Neue Gesammtpunktzahl:
[200] – und keinen Punkt mehr
500 voll, dringend Session ansetzen!

Leon schläft das Gesicht ein. Er braucht einen Moment bis ihm klar wird, wer sich an dem Buch vergriffen hat, dann überkommt ihn ein Schmunzeln, das sich zu einem Lächeln ausweitet.
Saphir, dieser freche Hund! Er liest die Worte wieder und wieder und muss dabei Lachen.
Schließlich löscht er alles und schreibt eine neue Liste:

Meister verletzten 200
Nicht im Käfig schlafen wollen 50
In meinem Bett schlafen 0 (Ein eigenes Bett kannst du so was von vergessen, du gehörst in meines wenn ich da bin und ansonsten auf den Boden, wie das bei Hunden üblich ist!)
Um bessere Lebensbedingungen feilschen 150
In deinem Buch herumkritzeln 50

Leon sucht nach noch einem Grund, mit dem er die 500 voll machen kann. Als ihm auffällt das das Buch nun zwei Seiten hat, blättert er um.

Leons Vergehen: (Was soll das werden?)

1. Schultern einrenken ohne Betäubung und Muskeln entspannende Medikamente +50
2. Mich vergewaltigen an meinem ersten Tag hier + 100
3. Mich zwingen deinen Samen zu schlucken + 20
4. Mich mit dem Halsband grillen nur um mir die Funktion zu erklären +100
5. Mich wie deine Gummipuppe missbrauchen +50
6. Mich mit der Glasscherbe aufschlitzen + 50
7. Mich im Keller fast erfrieren lassen + 150
8. Mich zwingen in deinem beschissen engen Käfig zu schlafen + 10

Na bei 10 Punkten kann der Käfig ja nicht so schlimm gewesen sein, Leon lacht.

9. Diamant veranlassen mich mit einem kalten Einlauf fast umzubringen + 200
10. Auf die Idee kommen, Silver auf mich los zu lassen + 300
11. Vergewaltigung von Silver und Diamant im Theater + 1000 (Die haben mich fast umgebracht, ist dir das überhaupt klar? Warum sind in diesem beschissenen Theater keine Kameras?)
[+2030]

Leon stolpert über Punkt 9 und 11. Also war der Einlauf im Badezimmer der Grund für den Alarm und Silver und Diamant waren mit Saphir im Theater? Leons Blick verfinstert sich zunehmend. Das erklärt so einiges. Was die beiden da mit seinem Saphir angestellt haben, kann er sich nur zu lebhaft vorstellen. Wie durchtrieben den einzigen Raum dafür zu benutzen, den Leon bewusst nicht mit Kameras ausgestattet hat. Der ist nur für Gäste und die wollen inkognito bleiben. Doch so wie die Sachlage jetzt ist, kann sich Leon gut vorstellen, dass die beiden diesen Umstand nicht zum ersten Mal ausgenutzt haben. Ob Saphirs Vorgänger deswegen so schnell eingeknickt ist? Das erklärt dann auf jeden Fall warum Silver am Morgen keinen Peniskäfig trug. Leon wechselt zu seinen Chatverläufen und dort auf das Gespräch mit Eric.

„Behalte Diamant eine Woche, tu mit ihm wonach dir ist. Die Befragung kannst du dir sparen. Ich weiß inzwischen was vorgefallen ist. Du brauchst ihn auch nicht schonen. Ich bin gerade echt sauer.“

Leon klickt sich zurück in das Buch. Da stand noch etwas, was er noch nicht gelesen hat. Er überfliegt die Worte und muss schon wieder lächeln, dann schreibt er etwas dazu:

Mich im Dunkeln schlafen lassen – 50
Mir einen Orgasmus verschaffen +- 0 (Daran sollten wir beim nächsten Mal arbeiten, 0 Punkte, da geht mehr!)
Mich umarmen, als es mir richtig dreckig ging, auch wenn du daran schuld warst du Arschloch – 100 (Na spannend, du stehst also auf Umarmungen nach einer harten Session?)
Mich wieder aufwärmen – 50
Mich mit Schmerzmittel vollpumpen – 250
Meine Wunden versorgen – 100
Essen wann immer ich Hunger habe – 100
Mich vor Silver retten – 500 (Gern geschehen!)
[-1150]

Gesamtpunktzahl: [880]
Die 500 sind voll und die 1000 ist nicht mehr weit weg. Wir sollten dringend mal ne Session ansetzten und die Strafe für dich beim Erreichen der 1000 Punkte festlegen! (Ja, lass dir da mal was einfallen! Ich bin gespannt!)

Dann wechselt Leon zurück auf die Erste Seite und schreibt dazu:

Deinen Meister Vorhaltungen machen 250
[700]
Nach meiner Rechnung sind wir immer noch bei 700 Punkten, du bist das nächste Mal fällig, egal wie viel du feilschst!

_________________

Nur wer die Hölle kennt, weiß den Himmel zu schätzen.
Nach oben Nach unten
http://skymin.forumieren.com/
 
22. Kapitel ~Leons Vergehen~
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kapitel 1
» Kapitel 2
» Kapitel 1 - Wo bist du?
» 1. Kapitel ~Die Legende~
» Kapitel 2 - Ren Kaito

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Wölfe ~Das Schreibforum~ :: 22. Kapitel-
Gehe zu: