Die Wölfe ~Das Schreibforum~

Ein Forum für alle Hobbyautoren, Künstler und Fans meines Romans
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Feedback Fukuro-chan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Enrico
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1853
Sterne : 6459
Spezialpunkte : 9
Anmeldedatum : 30.07.08
Alter : 32
Ort : Limbach-Oberfrohna

BeitragThema: Feedback Fukuro-chan   Mi Sep 10, 2014 11:41 am

~Alte Wege auf neuen Straßen~

5. Kapitel
~Pussycat Deluxe~

Ja genau und sonst hat mir der erste Teil echt gut gefallen, weil in deiner Story echt was passiert und man nicht dauerhaft das Gefühl hat, dass die Zeit irgendwie stehen geblieben ist und nichts wirklich vorankommt. Außerdem finde ich die Charakterisierung von Enrico echt gut gelungen und du schaffst es auch dem Charakter jedes Mal ein bisschen mehr Tiefe zu geben. Uns auch das Auftauchen von neuen Charakteren macht die Geschichte abwechslungsreich (solltest nur aufpassen, dass nicht irgendwann zu viele Leute da sind und man nicht mehr durchblickt).
Jo alles in allem also wieder ein gutes Kapitelstück und ich freue mich schon auf den zweiten Teil (und freue mich natürlich auch, dass du deine Schreibblockade überwunden hast Very Happy) *wink*
Oh und was mir grade noch einfällt, das mit der Anspielung auf die Mutter habe ich nicht so ganz verstanden, habe ich da was überlesen oder kommt das noch?

Genau in dem Teil hattest du auch echt wenig Fehler, aber es hat mir echt gut gefallen, vor allem die unterschiedlichen Reaktionen von Toni und Enrico fand ich extrem gut geschrieben und auch sehr realistisch.
Generell schaffst du es, mir bei Dialogen zwischen den beiden immer ein Schmunzeln auf Gesicht zu bringen, weil ich die beiden Charaktere sie gern hab und hoffe, dass sie dann irgendwann zusammen kommen (darf auch ruhig noch zig Kapitel dauern, wenn sie am Ende irgendwie zusammen sind xD)

Ja und zu der Sache mit dem neuen Charakteren, denke das ein neuer Charakter pro Kapitel gut umsetzbar ist, weil man durch die Länger deiner Kapitel dann auch immer Zeit hat sich auf den neuen einzulassen und vor allem sich eine Meinung zu dem Charakter zu machen. Von daher denke ich, dass das, wenn es immer nur ein neuer ist, keine Verwirrung oder große Probleme machen wird. Wenn doch sage ich dir natürlich bescheid.

So und zu den Sympathien der Charaktere:
Also würde sagen ich fange mit Enrico an, weil er ja der Hauptcharakter ist und auch die ganze Story aus seiner Sicht geschrieben ist.
Und eben weil die Story aus seiner Sicht ist hat man eine viel bessere Möglichkeit, sich mit dem Charakter zu identifizieren oder seine Handlungen und Gefühle zu verstehen. Das und seine kleinen "Macken" machen ihn extrem menschlich und ich konnte nicht viel dagegen tun, ich mochte ihn einfach. Außerdem kommt er mir so vor, alsWÄRE er extrem selbstlos, weil er ja auch um Essen für sich und Toni zu kaufen einfach seine Waffe verkaufen würde, da er will, dass es Toni gut geht.
Auch finde ich seine Gefühle für Toni sehr gut nachvollziehbar.
Lustig finde ich auch, dass er seine Rolle im Clan nie so richtig wahrgenommen hat und erst von Toni darauf aufmerksam gemacht werden muss, da er für ihn ganz selbstverständlichWAR.

Genau dann zu Toni.
Bei Toni hatte ich am Anfang das Gefühl, dass er nur der kleine Anhängsel von Enrico ist, denn es war schon Enrico der gesagt hat wo's langgeht. Aber jetzt im neuen Teil fand ich seine Reaktion auf Enricos Bemerkung extrem gut und damit hat er auch viele Pluspunkte gesammelt; nicht das ich ihn vorher nicht gemocht habe, aber ich fand es immer schwer mir vorzustellen, dass er ein Auftragskiller ist. Was ich auch gut fand war, dass er nicht die Rolle des Oberhauptes übernommen hat, da das einfach nicht sein Naturell ist.
Bei ihm bin ich mir auch nicht so ganz sicher, wie du ihn darstellen willst, weil wie gesagt er kommt mir nicht wie der klassische skrupellose Killer vor, aber er ist auch kein totaler Feigling, sondern irgendwas dazwischen (was auch gar nicht schlimm ist, aber ich bin mir bei ihm halt total unsicher, wie er drauf ist und was er wirklich denkt)
Außerdem war ich ein bisschen verwirrt, weil Enrico ja sagt, dass Toni nicht auch Frauen steht, aber hat er nicht eine Freundin? Oder war die die mit Enricos Frau vorbeigekommen ist nicht seine Freundin? Weil das hat mich en bisschen verwundert. Aber vielleicht hab ich das auch einfach nur falsch verstanden.


Genau fand den ersten Teil, den du mir jetzt geschickt hast wieder sehr gut, was mir aber am besten gefallen hat war der letzte Teil, in dem Enrico gedanklich erwähnt, wie scheiße es ihm in diesen fünf Jahren und vor allem im letzten Jahr ging (weil so kleine gedankliche Erwähnungen geben einem Charakter eben dieses menschliche, was du wie ja schon erwähnt sehr gut rüber bringen kannst)
Ja genau auch gut fand ich diese Pokerrunde beschrieben, als Enrico die Ticks der einzelnen Leute aufzählt und ich hoffe, du lässt ihn auch irgendwann mal Poker spielen (am besten gegen Erik); da bin ich dann sehr gespannt auf das Ergebnis xD

Hoffe auch, dass du Toni noch die von dir gewünschte "Boshaftigkeit" geben kannst, obwohl er mir auch so wie er ist sehr gut gefällt (auch wenn mir halt vorher nicht so ganz klar war, wie er jetzt so wirklich tickt, was einen Charakter aber auch sehr interessant machen kann, weil man eben nicht weiß wie er jetzt handeln wird)

Ja hoffe auch, dass irgendwann noch mehr zu Enricos Vergangenheit kommt und vielleicht auch noch was zu der Nacht und Nebel Aktion, weil ich echt gerne wissen würde, wie sie ihn aus dem Krankenhaus bekommen und wie sie seinen Tot inszeniert haben
ja bin dann mal den zweiten Teil verbessern und schreibe da dann auch noch ein bisschen was dazu

Freue mich übrigens, dass du dank mir so gut schreiben kannst (ist ja auch ein gewisse Bestätigung an mich so als Beta-Leser) und hoffe, dass es so bleibt, weil mir deine Story echt sehr gut gefällt und ich extrem gespannt in wies weiter geht und wie die Geschichte dann am Ende ausgeht (hoffe aber, dass das Ende noch lange nicht geplant ist oder?)

Ich weiß echt nicht wie du das machst, aber auch Erik ist mir extrem sympathisch, obwohl ich ihn erst seit diesem Kapitel kenne. Hoffe der Charakter bleibt der Story noch ein bisschen erhalten (bitte Very Happy)
Und du hast es auch schon wieder geschafft mir bei einem Gespräch ein Lächeln aufs Gesicht zu bringen, weil mir die Art und Weise der Verhandlung so gut gefallen hat (und auch diese Witze die immer auf Tonis Konto gehen gefallen mir echt extrem gut; ach die beiden sind schon ein süßes Pärchen)
Was du auch extrem gut hinbekommst ist die Beschreibung der Umgebung, denn auch wenn du den Raum nicht bis ins kleinste Detail beschreibst, fällt es sehr leicht sich einBILD vom Schauplatz zu machen (zu mindestens geht es mir so) und wenn du dann halt doch mal auf kleine Details eingehst, wie zum Beispiel den asiatischen Drachen auf dem Koffer des Gewehrs, dann ist das gut platziert und kommt einem nicht so gezwungen vor (falls man versteht, was ich damit meine, weil mir bei vielen Storys auffällt, wie die Autoren zwanghaft versuchen Adjektive und detaillierte Beschreibungen einzubauen, dass es extrem gestelzt rüberkommt)
Außerdem gefällt es mit irgendwie, dass Toni ein Scharfschützengewehr hat und auch weiß wie man damit umzugehen hat, weil ihn das tatsächlich gefährlicher macht (stille Wasser sind tief xD) und ich freue mich schon, wenn sie sich um die Bande kümmern und da dann schön viel Aktion rein kommt
Auch fände ich es gut, wenn du weiterhin ab und an so kleine Andeutungen an die "Beziehung" der beiden machen könntest (so wie die Umarmung), weil du das immer so super beschreibt und ich ja jetzt schon hoffe, dass sie zusammen kommen

_________________

Nur wer die Hölle kennt, weiß den Himmel zu schätzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://skymin.forumieren.com/
Enrico
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1853
Sterne : 6459
Spezialpunkte : 9
Anmeldedatum : 30.07.08
Alter : 32
Ort : Limbach-Oberfrohna

BeitragThema: Re: Feedback Fukuro-chan   Mi Sep 10, 2014 11:45 am

6. Kapitel
~Der weiße und der schwarze Wolf~

Vor allem das Ende mit dem Beginn des Kampfes zwischen den Türstehern und Enrico und Toni gefällt mir echt super gut und ich freue mich schon auf den nächsten Teil, indem es dann hoffentlich richtig Prügel gibt ^^

Finde aber auch gut, dass du auf so Sachen wie die Entlassung der alten Türsteher eingehst, weil so was gerne hinten runterfällt und man sich in ein paar Kapiteln gar nicht mehr an die Personen erinnern kann (wird mir bei diesen beiden Arschlöchern sicher nicht passieren xD)

Ja und ich muss sagen das mit Toni in diesem Teil am allerbesten gefallen hat, weil du ihn mit nur ein paar Sätzen extrem gut in Szene setzten kannst und ich das mit den Blicken echt gut fand (jetzt kommt Tonis dunkle Seite wohl gänzlich zum Vorschein). Aber auch diesen verträumt Blick fand ich gut, weil man eben an so Stellen merkt, dass ihm doch was an Enrico liegt (und das ist auch gut so Very Happy)

Genau und sonst, komm schon wer würde den bei der Beschreibung ihres Essverhaltens nicht Lachen? Ich habe mir das während des Lesens bildlich vorstellen können und musste einfach Lachen; ging nicht anders xD

Achso und was Pokerregeln angeht, da kann ich dir sicher aushelfen, weil ich schon sehr lange und regelmäßig Poker spiele (allerdings kann ich nur Texas holdem und Ohama Holdem; wobei Texas holdem die gängige Spielvariante ist)
Sache einfach bescheid, wenn man dir da helfen kann ^^

Wieso gefällt dir das Kapitel den nicht? Weil ich finde es eigentlich total gut, wenn auch etwas kurz da gebe ich dir Recht ^^
Aber sonst finde ich hast du den Kampf gut beschrieben und ich mag vor allem Tonis Einsatz, weil er ja gar nicht aufsteht sondern einfach alles im Sitzen macht und es so rüber kommt als wäre er extrem gelangweilt (ist aber glaube ich auch so gewollt xD)

Ja und wegen dem Arm und dem Tattoo würde ich sagen lass das teure Jackett weg, weil das überhaupt nicht zu ihrem Auftrag passen würde (weil man ja auch nicht so viel Bewegungsfreiheit hat in so einem Jackett und wenn er dann mal Kämpfen muss ist das extrem hinderlich); ja das mir dem Verband ist natürlich auch ne Idee, die wegen den Verletzungen auch gut passen würde (also würde sagen, dass man das so umsetzten könnte); eine andere Alternative ist das er Tonis viel zu großes Hemd anzieht und du da im Prinzip son bisschen ein Boyfriend-Szene draus machst (finde ich ist auch eine Möglichkeit, musst du bar überlegen, ob du Enrico da so ein bisschen in den passiven Part der Beziehung drücken willst; hoffe man versteht was ich damit meine ^^ weil ich finde das Jackenverleihen in einer fast Beziehung immer recht klar macht, wer mehr Mädchen und wer eher Junge ist. Kann aber auch sei, dass ich da einfach zu viel hineininterpretiere xD)

Nja, weil du jetzt schon so lange auf die verbesserten Teile warten müsstest habe ich mich jetzt reingehängt und hier ist schon der nächste Teil

Ja freue mich auch, dass dir das Schreiben von Aktionszenen doch nicht mehr so schwer fällt, weil das tatsächlich meistens meine Lieblingsszenen sind (weil einfach was passiert xD)

Und ich feier dieses Ritual extrem, weil das irgendwie so eine Art Verbindung zwischen den beiden aufbaut und ja ich finde es total gut, dass du das eingebaut hast

Ja ich muss sagen, dass dir Aktionszenen echt gut liegen, denn auch wenn du anfangs gesagt hast, dass das dir nicht liegen würde, hast du jetzt das Gegenteil bewiesen. (was ich sehr, sehr gut finde Very Happy)

Genau generell finde ich es auch gelungen, dass die beiden sich als Team total ergänzen. Während der eine eher der Nahkämpfer ist, ist der andere einer der besten Scharfschützen überhaupt und das ist zwar ein bisschen klischeehaft, aber das ist eigentlich egal, weil es hier einfach total gut passt.

Sonst finde ich es nur ein bisschen schade, dass er Junge dann am Ende doch gestorben ist, aber bei einem solchen Kampf wäre es auch leicht unrealistisch gewesen, wenn er überlebt hätte (trotzdem schade)

Worauf du jetzt auch achten solltest ist, dass sein Ärmel ja jetzt abgerissen ist und man wieder das Tattoo sehen kann (musste halt schauen, ob du findest, dass man ihn jetzt erkennen darf oder ob du halt wieder auf den Verband oder so zurückgreifst)


_________________

Nur wer die Hölle kennt, weiß den Himmel zu schätzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://skymin.forumieren.com/
Enrico
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1853
Sterne : 6459
Spezialpunkte : 9
Anmeldedatum : 30.07.08
Alter : 32
Ort : Limbach-Oberfrohna

BeitragThema: Re: Feedback Fukuro-chan   Mi Sep 10, 2014 11:48 am

7. Kapitel
~Zu heiß geduscht~

Haha dieser Teil hat mir echt gut gefallen so mit Enrico als kleinen Angsthasen (naja obwohl ich da wahrscheinlich auch nicht freiwillig reingegangen wäre, aber ich mache ja auch keinen Job, in dem mir so was passiert xD)

Ja und was mir auch noch richtig gut gefallen hat ist die Aktion mit dem Tattoo, weil das auf die Art ein viel besseres Wiedersehen ist und ich frage mich schon, was sie antworten wird und ob sie dann total hysterisch durchs Haus rennt um es Raphael und Toni zu sagen und die wissen es dann schon Very Happy

Genau was mich ein bisschen verwirrt hat ist die Sache mit dem kursiv geschriebenen
Soll das der Teil sein, denn du dann für die zweite Version draußen lässt? Weil erstens ist ja noch gar nichts passiert was man als Adult kennzeichnen müsste und zweitens ist das mit dem Tattoo und dem anderen Kram auch recht wichtig für die Story und ja deswegen habe ich mich jetzt gefragt was genau das bedeutet

Den Teil finde ich persönlich noch besser, als den ersten Teil, weil ich Susens Reaktion einfach so genial finde (und auch durchaus nachvollziehbar) und einfach die Tatsache, dass Enrico da fast verblutet und überhaupt nicht beachtet wird ist echt geil
Was ich mich aber gefragt habe wo ist Toni bei der ganzen Situation? Hat der den Schrei nicht gehört (sehr unwahrscheinlich xD) oder ist er nicht gekommen, weil Susen nach Raphael gerufen hat?
Aber spätestens wenn sein bester Freund anfängt so zu schreien kommt man doch mal nach ihm sehen oder?
Naja das hat mich auf jeden Fall verwirrt

Hoffe das Enrico sich jetzt schnell erholt und ja dann bis zum nächsten Kapitel

Sry für die späte Antwort, aber ich sehe das genauso wie du. Ich finde es gut, dass die beiden in ihrer Beziehung auf einer Stufe stehen, weil das meiner Meinung auch natürlicher ist bei einer gleichgeschlechtlichen Beziehung (es sind halt beides Männer oder eben Frauen), außerdem wäre ich mir nicht sicher wer von den beiden eher die "Frau" ist xD

Genau und sonst hoffe ich, dass Enrico noch ein bisschen länger sauer auf Toni ist, weil das Toni vielleicht klarer macht, das Enrico ihn mehr mag als nur als Freund und ja vielleicht merkt Toni ja auch endlich, dass Enrico ihm echt was bedeutet und traut sich ihm das auch mal zu sagen

Was ich jetzt aber noch interessant fände ist ob Raphael oder Susen von der "Beziehung" wissen und was sie davon halten, oder ob sie es nicht wussten, aber die beiden unter der Dusche gehört haben (kann mir vorstellen, dass die beiden nicht wirklich leise waren Very Happy)

Ja und mit der Jugendfreien Version musst du schauen wie du das machst, weil du eigentlich den ganzen Teil weglassen oder enorm kürzen musst
Ich würde den Anfang genauso lassen (damit man weiß warum Toni überhaupt da ist) und dann ab der Szene in der Dusche das ganze wirklich nur auf wenige Sätze reduzieren und damit zwar andeuten was passiert und wer die Oberhand hat, in diesem Fall, aber eigentlich nur umschreiben was passiert (weil es echt sehr schade ist, wenn Geschichten zeitweise gesperrt werden, weil man doch zu viel geschrieben hat; da ist weniger gleich mehr ^^. auch wenn das dann schade ist für die die gerne das Original lesen würde es aber nicht dürfen, aber denen kannst du das Original ja auch einfach per Ens schicken)
Würde dir da auch gerne mit ein paar Formulierungen helfen, aber bin wie gesagt nicht das größte Talent was das Schreiben angeht deswegen
Wenn dir aber gar nichts einfällt dann kann ich mir ja auch nochmal Gedanken machen, wie eine eventuelle Formulierung aussehen könnte

War wirklich begeistert von diesem Teil, vor allem von dem Liebesgeständnis von Toni am Ende, dass war so toll eingebaut und auch diese Wandlung vom Anfang des Teil (Wo Toni noch behauptet, dass Enrico für ihn nur ein Ersatzfick ist) bis hin zu diesem Geständnis; Muss sagen das fand ich echt sehr gut geschrieben und vor allem stilistisch umgesetzt

Wobei hier natürlich auch wieder die Frage aufkommt, wie du das jugendfrei/zensieren willst, da ja auch Teile innerhalb der Sexszene wichtig sind (z.B. das Enrico von Toni hören will, dass er ihn ficken soll oder generell die anfängliche Abneigung von Toni)

Was ich aber auch gut fand (und was man ja Gott sei dank auch nicht rausnehmen muss) ist die "Verfolgungsjagd" zwischen Toni und Enrico, weil ich mir das einfach nur bildlich vorgestellt habe und extrem lachen musste (vor allem diese eine Satz, wo Toni ganz nebensächlich anmerkt, dass Raphael und Susen ihn gesehen haben^^)

Wer mir aber noch ein bisschen leid tut ist der liebe Enrico, weil seine Naht an der Schulter ja leider aufgegangen ist und das neu genäht werden muss, und wenn Susen erfährt wieso wird sie, vermute ich mal, nicht sehr begeistert davon sein Very Happy

Ist das jetzt eigentlich der letzte Teil vom siebten Kapitel gewesen oder kommt da noch ein Teil?
Ist mir ja rein theoretisch auch egal ob jetzt noch ein Teil zum siebten Kapitel kommt, oder der erste Teil vom achten Kapitel, würde mich interessierten (aber ich sehe es ja eh am Betreff der Ens Very Happy)

Ja und zum Thema YULAL kann ich dich gerne mal vorschlagen (Hab das zwar noch nie gemacht, aber da deine Story das echt verdient hätte kann ich das gerne machen)
Ich weiß allerdings nicht, ob die noch nicht beendete Storys überhaupt nehmen (aber vorschlagen kann man die Geschichte ja xD)
Also Asch bescheid, dann schlag ich deine Story vor

_________________

Nur wer die Hölle kennt, weiß den Himmel zu schätzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://skymin.forumieren.com/
Enrico
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1853
Sterne : 6459
Spezialpunkte : 9
Anmeldedatum : 30.07.08
Alter : 32
Ort : Limbach-Oberfrohna

BeitragThema: Re: Feedback Fukuro-chan   Mi Sep 10, 2014 11:51 am

8. Kapitel
~Aarons Erbe~

Naja egal, habe den Teil ja jetzt fertig und muss sagen, dass Raphaels Reaktion schon krass ist, aber auch durchaus nachvollziehbar (ich meine es gibt ja heute noch extrem viele Leute die mit Homosexualität ein Problem haben, was ich gar nicht nachvollziehen kann, und dann kommt natürlich noch Enricos Position dazu)

Was ich genau wie Enrico nicht verstehe ist, warum Raphael so ein Problem mit Toni hat (okay habe die ersten Bücher noch nicht durch), weil es kam mir jetzt auf dem Friedhof oder im siebten Kapitel gar nicht so vor, als hätten die beiden ein Problem miteinander (aber du wirst bestimmt einen Grund haben, warum Raphael Toni so hasst; was mich dazu noch interessieren würde ist, ob Toni Raphael auch hasst?)

Ja und sonst muss ich sagen, dass Susen so typisch Frau reagiert xD (soll heißen, dass sie merkt, dass Enrico Toni liebt und auch merkt, dass es überhaupt nichts bringt ihm einen Vorwurf zu machen, ihm aber durchaus ein schlechtes Gewissen deswegen macht; Typisch Frau eben :'D)
Aber leider hat sie Recht mit dem was sie sagt, weil Judy (so heißt sie doch oder? Bin grade zu faul um nachzulesen xDD sry) nicht so begeistert sein wird, wenn sie erfährt, dass ihr verstorbener Mann ^^ schwul ist und mit dem Freund ihrer besten Freundin schläft (und wenn sie dann noch hört, dass ihre Schwester es wusste)
Ich würde mich an Enricos Stelle dann ganz weit weg verstecken (vielleicht in Italien xD)

Aber ich muss sagen, dass mir er Teil echt gut gefallen hat, eben weil man mal wieder einen tieferen Einblick in Enricos Gedanken und Gefühle hat
Auch gefällt mir, wie er sich am Ende dazu entschließt wieder der "echte" Enrico zu sein und seine Maskerade aufgibt (hoffe, dass er das dann auch erst mal ne Zeit lang überlebt xD)

Ja und zu Raphael muss ich sagen, dass du es auf jeden Fall geschafft hast, dass ich ihn hasse (naja vielleicht ist hassen ein bisschen zu krass, aber ich mag ihn seit seiner Aktion im Badezimmer überhaupt nicht mehr; aber das war ja auch von dir gewollt)
Genau und was ich von Aaron halte weiß ich noch nicht so richtig :'D
Fand ihn ja als sie ihn besucht haben noch ganz in Ordnung, aber dass es ihn jetzt so plötzlich sehen will macht mich doch etwas stutzig
Was ist denn bitte so wichtig? Und warum muss er den in einer halben Stunde schon da sein? (ich hoffe einfach mal, dass er ihn nicht in einen Hinterhalt locken will)

Tja und ich hoffe, dass Enrico sich ein Motorrad klaut um damit rechtzeitig anzukommen, weil ich das einfach total lustig fände (weiß auch nicht so genau wieso, aber finde das würde total gut passen und ja; vermute aber, du hast dir schon überlegt, wie du das ganze gestalten wirst)

Finde es übrigens echt gut, dass Raphael Enricos Motorrad nicht verkauft hat, sondern sogar noch verbessert hat (trotzdem finde ich Raphael immer noch nicht netter; naja vielleicht hat er wieder ein bisschen an Sympathie gewonnen, weil er ja wirklich viel Zeit in die Maschine seinen kleinen Bruders gesteckt hat)
Und natürlich ist Enricos Reaktion extrem cool, weil er sich wie ein Kind an Weihnachten über seine alte Maschine freut (würde ich mich aber auch, wenn ich wirklich so in mein Motorrad vernarrt wäre)

Tja und sonst hoffe ich immer noch, dass Aaron in nicht ruft, um ihn zu verarschen (kann aber verstehen, dass du nichts verraten willst, sonst lohnt es sich ja gar nicht aufs nächste Kapitel zu warten; und auf das nächste freue ich mich schon)

Ohhhh Enrico der Softie :'D
Nein mal im Ernst, dass ist schon eine sehr süße Szene, wie er da mit den Hunden kuschelt und so ein bisschen in der Vergangenheit schwelgt, als er sich an deren Erziehung erinnert
Das fand ich echt gut, weil ich gar nicht gedacht hätte, dass Enrico so viel Liebe und Zuneigung zu einem Tier entwickeln kann, und diese Hunde vergöttert er ja nahezu
Fragt sich nur noch, warum er keinen Hund hat xD (er sollte sich einen anschaffen)

Aber den zweiten Teil fand ich sogar noch viel besser und ich habe jetzt so extrem viel Mitleid mit Jester, weil er das alles alleine machen muss, und wenn du dann noch beschreibt, wie lange er braucht um Brot zu schneiden, dann tut er mir einfach nur leid
Bitte, bitte bring Enrico dazu, dass er Aaron überreden kann noch jemanden einzustellen (weil auch wenn das vermutlich wenig mit dem eigentlichen Grund des Treffens zu tun hat, finde ich das schon sehr wichtig)

Und ja dann muss ich dich nochmal loben, weil du mal wieder, hier eben mit Jester, beweist, wie viel Wert du auch auf die Nebencharaktere legst und mit wie viel Liebe du es schaffst, sie authentisch rüberzubringen und ihnen Charakterzüge zu verleihen
Und es gelingt dir jedes Mal aufs neue, weil ich zu wirklich jedem Charakter durch deine genaue, aber nicht übertriebene Beschreibung, sofort eine Haltung entwickle, mich vielleicht sogar mit ihm identifizieren kann oder mir einfach nur bewusst bin, dass da ein Mensch mit Charakter hinter der Bar steht und nicht nur ein Statist
Das ist eine (will jetzt nicht sagen Gabe), aber auf jeden Fall ein Talent, dass mit sogar bei manchem Buchautor fehlt und der Story das gewisse Etwas nimmt, dass deine so lebendig macht und einen nahezu zwingt weiter zu lesen

Hoffe, dass kam jetzt nicht zu schleimerhaft (ist das überhaupt ein Wort?) rüber, aber es stimmt und es ist mir eine große Ehre deine Story beta lesen zu dürfen

Tja Zeit ist tatsächlich so ein Thema... aber egal ich habe es ja noch fertig bekommen (zwar nicht mehr am gleichen Tag aber egal :'D)

Ja und muss sagen, dass ich mir viel zu viele Gedanken über Enrico gemacht habe (es ist ja nichts passiert, wenn man vom kommenden Gespräch mit Judy absieht, bei dem sie ihm wahrscheinlich einen Kopf kürzer machen, oder so typisch Frau heulend um seinen Hals fallen wird; Wie du es auch machst, freue mich schon drauf)
Und die Adoptionspapiere haben mich jetzt positiv überrascht und ich muss sagen, dass ich Enricos Reaktion darauf sehr gut finde (also, dass er so rational bleibt und abwägt, was dabei für Risiken entstehen können)

Genau kann ich ihn mir in diesem Gespräch extrem gut vorstellen, wie er da vor Aaron sitzt und sich wirklich als einziger traut etwas gegen ihn zu sagen und so aufmüpfig zu sein (gefällt mir wirklich sehr gut)

Hach und noch jemand der Raphael nicht leiden kann (willkommen im wir-mögen-Raphael-nicht-Club Aaron xDD) nein also so schlimm ist es ja nicht, aber ich kann seinen Standpunkt einfach nicht verstehen
Umso erstaunlicher finde ich, dass Enrico ihn hier so in Schutz nimmt und ihn zwar als armen Schlucker darstellt, aber trotzdem als guten Ehemann für Aarons Tochter Susen (hat zwar auch wenig mit ihrem Streitthema zu tun, aber ich wäre an Enricos Stelle immer noch sauer auf meinen Bruder)

Tja und dann freue ich mich schon darauf, wenn Enrico vor Tonis Tür steht und ihn um Hilfe bittet, für seinen Job (ich meine ist ja nicht so als hätten sich Enrico und Toni gestritten, aber der Zeitpunkt und alles waren schon ungünstig und ja das Wiedersehen ist nach so was immer etwas schwierig)

Achso eine Sache ist mir noch aufgefallen, und zwar hast du einige Wörter in groß Buchstaben geschrieben und ich habe mich gefragt, ob das Absicht ist, weil ich das bei manchen Wörtern nicht notwendig finde und du das ja vorher auch nie gemacht hast (habe es jetzt so gelassen, falls du es so haben möchtest, aber ich finde es an manchen Stellen etwas unpassend)

_________________

Nur wer die Hölle kennt, weiß den Himmel zu schätzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://skymin.forumieren.com/
Enrico
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1853
Sterne : 6459
Spezialpunkte : 9
Anmeldedatum : 30.07.08
Alter : 32
Ort : Limbach-Oberfrohna

BeitragThema: Re: Feedback Fukuro-chan   Mi Sep 10, 2014 11:52 am

9. Kapitel
~Kaminfeuer und heiße Schenkel~

Hach ja war für ein herrlicher Teil ^^
Fand Judy' Reaktion so extrem gut geschrieben und vor allem so menschlich, weil sie eigentlich total froh ist ihn wieder zu haben (weil sie ihn ja doch liebt), aber auch sehr sauer auf ihn ist, weil er sich in den fünf Jahren nicht einmal gemeldet hat (was man ja durchaus auch verstehen kann)

Ja auch Aarons Rolle in dem Teil fand ich äußerst amüsant, weil er ja eigentlich nicht wirklich wichtig ist, aber sich immer wieder durch Räuspern oder Aufstöhnen bemerkbar macht und ich musste jedes Mal schmunzeln, weil ich ihn teilweise wirklich vergessen hatte (nichts gegen Aaron, aber wenn Judy dann anfängt zu weinen, sorry aber dann vergesse ich ihn)

Tja und was mich auch gefreut hat ist, dass man jetzt wieder Mal etwas über die vergangenen fünf Jahre erfährt und das Ganze ein bisschen mehr durchblickt (obwohl ich von dem was Enrico erzählt hat inzwischen ja auch fast alles wusste) und ich finde, du hast das sehr gut gelöst, indem du Enrico erzählen lässt, aber auch auf die Reaktionen der beiden Zuhörer eingehst (bei so Situationen hat man es dann nämlich oft, dass der eine Charakter zwei Seiten lang nur erzählt, man am Ende aber nicht weiß, wie das jetzt für die anderen Charaktere war und wie sie auf das Erzählte reagiert haben)

Zu der Sache mit Robin muss ich noch sagen, dass ich sie sogar noch weniger mag als Raphael, weil die Enrico während seines Gedächtnisverlustes einfach schamlos ausgenutzt hat und etwas, wie ich finde, unverzeihliches getan hat (ich meine, ihn zu sagen, dass sie seine Frau ist, ist noch vertretbar, aber ihm zu sagen, dass alle seine Freunde tot sind, wie krass ist das denn?)
Deswegen finde ich Judy' Reaktion darauf auch total normal (würde an ihrer Stelle vermutlich genauso reagieren), obwohl ich nicht nachvollziehen kann, warum sie Enrico in dem Zusammenhang auch beschuldigt, denn er dachte ja, dass es eine Frau wäre (oder wusste er zu dem Zeitpunkt, als er mit ihr geschlafen hat schon, dass sie nicht seine Frau ist? Weil dann kann ich Judy verstehen; Pff immer diese Frauen :'D)

Ja und zu Enrico muss ich auch noch was loswerden
Und zwar hoffe ich, dass er nach diesem Gespräch ein richtig schlechtes Gewissen Toni gegenüber hat, da er zwar mit Judy verheiratet ist, ihm aber in der Nacht vorher gesagt hat, dass er ihn liebt (zu mindestens hat er es versucht und hätte es gemacht, wäre er nicht vorher eingeschlafen ^^)
Und er sollte Toni nicht zu viele Vorwurf zum Thema Treue und Eingeständnis machen, wenn er selber auf zwei Hochzeiten tanzt und nicht vorhat sich in nächster Zeit für eine zu entscheiden

Genau und wenn ich das in deiner letzten Ens richtig verstanden habe möchtest du noch ein bisschen was über meine Gedanken zum Thema Enrico haben
Ja wo fange ich an?
War ja erst mal total begeistert davon, dass er sich wieder traut sein altes Aussehen anzunehmen und sich komplett in die Schusslinie zustellen (manche würden ihn vielleicht bescheuert nennen, aber ich fand die Aktion wirklich sehr männlich ^^)
Ja und dann ruft plötzlich Aaron an
Meine erste Frage war zu dem Zeitpunkt: Woher weiß Aaron, dass er bei seinem Bruder ist? Hat er es vorher schon bei anderen Leuten probiert und er hatte keine andere Idee mehr, war es für ihn klar, weil Enrico sonst keine andere Bleibe hat oder hat ihn jemand beobachtet? Ich habe mir dann gedacht, wenn er jetzt plötzlich anruft, nachdem Enrico wieder er selbst, verletzt und ohne Bodyguard ist, will (oder muss) er ihn aus dem Haus locken, damit sich jemand um ihn kümmert? (in seinem Zustand wäre das vermutlich nicht sehr schwer gewesen)
Tja als er dann noch mit einer so knappen Zeitangabe kam war ich tatsächlich sehr besorgt um unseren lieben Enrico, denn ich hatte das böse Gefühl, dass Aaron von einem Drachen bedroht wird (was ja indirekt auch zutrifft) und gezwungen wird Enrico zu sich zu bestellen, damit er umgelegt werden kann
Dementsprechend war ich extrem gespannt auf das Kapitel in dem er dann endlich auf Aaron trifft und wurde ganz positiv von den Adoptionspapiere überrascht, was mich aber im Nachhinein erleichtert und gefreut hat (war sehr stolz auf Enrico, dass ihm diese große Ehre entgegen gebracht wird)
Genau wenn ich das jetzt so rekonstruiere habe ich mir viel zu viele Gedanken gemacht, über ein simples Treffen, ist aber auch ein Kompliment an dich, dass sich jemand überhaupt so krasse Gedanken macht (naja aber noch ist er ja in dem Haus, es kann also noch alles passieren xD)

Ja ich glaube das war bis jetzt das längste Feedback überhaupt *stolz* und ich hoffe du konntest mit meinen Gedanken zu Enrico was anfangen :'D
Und das mit meinem Profil Hab ich doch gerne gemacht (wollte ich sowieso schon länger machen, bin aber nie dazu gekommen)

Freue mich total, dass es endlich weiter geht (obwohl ich es übers Wochenende eh nicht hätte lesen können)

Ja und dieses Mal habe ich neben den paar Rechtschreibfehlern auch noch ein paar Fragen zu Formulierung

Zuallererst hast du den letzten Teil mit "Aaron seufzt hörbar." beendet und den neuen auch wieder damit angefangen
Heißt, du solltest schauen, dass du es am Ende nicht zweimal da stehen hast

"...lege ihr meine Hand um die zarte Wange."
Kann man seine Hand um eine Wange legen? Müsste es nicht heißen "auf die Wange"? War mir da aber selber nicht sicher aber denke, dass man "um" nur verwenden kann, wenn man etwas wirklich umgreifen kann

"Ich hebe ihr Gesicht am Kinn an."
Denke, dass es hier reicht, wenn du einfach schreibst "Ich hebe ihr Kinn an.", weil wenn er ihr Kinn anhebt, dann hebt er ja auch gleichzeitig ihr Gesicht mit an oder? (dieser Satz kam so ähnlich nochmal später vor und es kam wir wieder überflüssig vor, da noch "Gesicht" zu schreiben)

"Sie schreit heißer auf,..."
Denke du wolltest hier heiser schreiben oder? (weil ich habe mir echt den Kopf zerbrochen, wie du diesen Satz gemeint hast, da sie später noch mal "heißer" aufschreit und ich mir echt unsicher war, aber bin zu dem Schluss gekommen, dass du heiser gemeint haben könntest xDD)

"Ich wische ihr die Tränen mit dem Daumen von den Wangen..."
Finde, dass du auch hier wieder nur schreiben kannst, "Ich wische ihr die Tränen von den Wangen..." weil es erstens ziemlich egal ist mit welchem Finger und zweitens eigentlich nur der Daumen dafür in frage kommt (wer wischt denn bitte Tränen mit dem Mittelfinger weg? ^^)

Ja das war's erst mal an Formulierungen und du kannst ja überlegen, was du davon berücksichtigen möchtest, weil ich noch keinen davon abgeändert habe (wollte dich vorher gefragt haben)

Tja und dann würde ich sagen kommen wir zum Rest vom Kapitel :'D

Und ich muss sagen, dass Aarons Reaktion ja wohl mal richtig cool war
Ich meine, wie er einfach aufgestanden und gegangen ist, ohne groß eine Szenen zu machen, dass sie es in seinem Wohnzimmer? treiben wollen (und auch geil fand ich die Bemerkung mit dem Schafsfell und ich denke ich kann mir vorstellen, wie es danach aussah; vermute aber, dass sein Sessel jetzt nicht viel besser aussehen wird xD)

Zu Sam muss ich mehr erfahren ^^
Nein, also der Name ist zwar schon mal gefallen, aber neben den Infos die man in diesem Teil bekommt weiß ich für meinen Geschmack viel zu wenig über ihn
Hoffe, dass in den nächsten Kapitel mehr zu ihm kommt (vielleicht sogar ein Treffen?) und man mehr zu ihm und seinem Charakter erfährt (vielleicht ist er ja gar nicht so schlimm, nur Enrico stellt ihn wie den Bösen dar, weil er was mit seiner Frau hatte; dabei ist es gar nicht so ungewöhnlich, dass sich Witwen neue Männer suchen, und er war ja immerhin fünf Jahre "tot")

Finde außerdem das Charakterdevelopment von Judy echt gut gelungen, und auch ihre Sorge um ihm extrem menschlich (sie ist generell die einzige, die wirklich offen Gefühle zeigt; und zwar auch Gefühle die nichts mit Rache oder Wut zu tun haben)
Auch wenn sie für meinen Geschmack zu oft weint, aber das ist auch wieder so typisch Frau xD
Hoffe, dass sich diese Figur noch vertieft und sich noch mehr Charakterzüge dazugesellen, um sie noch realistischer darzustellen

Dann muss ich an diese Stelle einfach noch den besten Rechtschreibfehler in diesem Kapitel aufschreiben (hast du glaube ich drei Mal oder so falsch geschrieben)
Und zwar gibt es keine Bussen xD
Die korrekte Mehrzahl lautet Busen, aber ich musste so lachen, als ich das gelesen habe, da dachte ich mir du schreibst ja sonst nichts zu den Fehlern auf, dann darf das auch mal sein (hoffe du bist jetzt nicht böse :'D)

Ja ein bisschen enttäuscht war ich von Enricos mangelndem Empathieempfinden, den er hat ja anscheinend wirklich nicht verstanden, warum Judy weint
Und das ist dann typisch Mann xD
Er versteht nicht, warum sie sich so krasse Sorgen um ihm macht, dabei dachte sie bis vor einer halben Stunde noch, dass er tot sei und deshalb wird sie jetzt vermutlich wegen jeder Kleinigkeit besorgt sein, weil sie weiß wie es sich anfühlt ihn zu verlieren (naja oder sie begreift wieder recht schnell, dass er ständig mir Verletzungen rumläuft)

"Ist sie so untervögelt?"
Wie habe ich bei diesem Satz gelacht und mich gefragt, wie man auf so einen genialen Spruch kommt
Ich meine, dass hat an dieser Stelle so genial gut gepasst und ich konnte es mir echt nicht verkneifen und deswegen wird dieser Satz auch noch mal extra erwähnt ^^

Tja und zu guter Letzt kommt bei mir noch die Frage nach Toni auf
Hat Enrico überhaupt über ihn nachgedacht (zu mindestens nachdem er ihn diesem Raum war?)
Gut, dass er während dem Sex mit deiner Frau nicht über ihn nachdenkt ist irgendwie nachvollziehbar, aber wie wird er Toni das nächste Mal gegenübertreten, mit dem Wissen ihm seine Liebe gestanden zu haben und am nächsten Tag direkt mit jemand anderem geschlafen zu haben (und das nächste Treffen ist ja schon wegen dem Vorfall mit Raphael schwer)
Darauf bin ich auf jeden Fall gespannt und hoffe, dass du das gut umsetzt (will dir jetzt keine Druck machen xD aber hoffe, dass Enrico wenigstens ein bisschen ein schlechtes Gewissen hat; auch wenn er nicht der Typ für schlechtes Gewissen ist)

Yoah denke das war's jetzt erst mal und ich kenne schon jemanden, der sich sehr freut, wenn das nächste Kapitel hochgeladen wird (heißt schön schnell den letzten Teil fertig schreiben :'D)

sry, dass der Teil erst jetzt kommt, aber heute hat die Schule wieder angefangen (yeah Freude) und wir haben direkt einen Haufen Hausaufgaben aufbekommen (denke, dass ich dir die neuen Teile jetzt vermutlich immer eher gegen Abend schicken werde, weil ich dann mit meinem ganzen anderen Kram fertig bin)

Ja und ich muss dir Recht geben, da waren jetzt mehr Fehler drinnen als sonst, aber dafür bin ich ja da (sonst fühle ich mich so überflüssig ^^)

Genau eine Sache ist mir wieder aufgefallen und zwar hast du einmal geschrieben "bla, bla, bla ... Nacht mit Judy." Da würde ich Nacht vielleicht irgendwie durch ein anderes Wort ersetzen, weil er ja keine Nacht mit ihr verbracht hat (auch wenn man das gerne sagt, um es ein bisschen zu umschreiben) sondern einfach nur im Wohnzimmer von Aaron mit ihr geschlafen hat, am helllichten Tag (aber vielleicht bin ich da auch einfach zu pingelig xD)

Tja und dann muss ich sagen, dass mir Robin wieder etwas sympathischer geworden ist, weil sie für Enrico da ist (gut es ist ein Uhr morgens, da bin ich auch nicht soo super gesprächig, aber sonst klang das ja so, als wäre sie Enricos Ansprechpartnerin)
Etwas ungünstig ist jetzt natürlich die Schwangerschaft von ihr, wo ich mich dann aber frage, warum sie nicht abtreibt (also ich meine das ist kein leichter Schritt, vor allem nicht für die Mutter, aber sie muss doch wissen, was das für Konsequenzen hat wenn sie das Kind behält)
Deswegen überlege ich jetzt, ob sie genau das erreichen will (also, dass Enrico sich quasi um je kümmern muss, aber für so "bösartig" halte ich sie dann doch nicht)

Ja und überhaupt sitzt Enrico gerade ziemlich in der Scheiße, weil wenn jetzt auch noch Judy Schwanger wird, dann ist Toni auf jeden Fall weg und wenn Judy von Toni erfährt, dann ist das vermutlich auch recht schnell vorbei
Allerdings kann man jetzt (zu mindestens was Judy angeht) nicht sagen, dass Enrico irgendwie Pech hatte, er hat sich nur extrem bescheuert verhalten (aber das hat mir eigentlich richtig gut gefallen weil man da sieht, dass Enrico auch nur ein Mensch ist und wenn du deine Frau zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder siehst, dann kann so was halt passieren; macht sein Problem aber nicht besser)

Und warum musst du immer so schreiben, dass mit Jester so sehr leid tut (ich bin eine Frau, ich darf Mitleid haben ^^)
Aber er tut mir so krass leid und am liebsten würde ich in deine Geschichte gehen (würde ich sowieso echt gerne mal: Oha wenn das gehen würde :'D) und ihm bei seiner Arbeit helfen (auch wenn ich selber nicht so gerne aufräume oder putze, aber um ihm zu Helfen würde ich das alles machen)

Tjaja und ich bin immer gespannter auf das Kapitel mit Toni und hoffe, dass du das bald schreibst (auch wenn ich es wenn überhaupt erst morgen Nachmittag lesen kann ¬_¬)
Naja aber egal ich freue mich trotzdem und vielleicht fällt dir der nächste Teil noch leichter, weil Toni wieder vorkommt (Hach habe ich ihn vermisst :'D)

_________________

Nur wer die Hölle kennt, weiß den Himmel zu schätzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://skymin.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Feedback Fukuro-chan   

Nach oben Nach unten
 
Feedback Fukuro-chan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [DSS] Feedback.
» Gästebuch/Feedback

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Wölfe ~Das Schreibforum~ :: Die Wölfe - Romanreihe von Enrico :: Songtexte und Sonstiges-
Gehe zu: